Allgemeine Geschäftsbedingungen mit Kundeninformationen

1. Geltungsbereich
2. Angebote und Leistungsbeschreibungen
3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
4. Preise und Versandkosten
5. Lieferung, Warenverfügbarkeit
6. Zahlungsmodalitäten
7. Eigentumsvorbehalt
8. Sachmängelgewährleistung, Garantie und Widerruf
9. Haftung
10. Speicherung des Vertragstextes und kundenspezifischer Daten
11. Schlussbestimmungen

1. Geltungsbereich

1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen ITEM Events, Inhaber: Maximilian Diegruber, Münzstraße 10, 86956 Schongau (nachfolgend „ITEM Events“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

1.1.2. Im Folgenden werden auch die allgemeinen Geschäfts- und Verkaufsbedingungen für den Eintrittskartenverkauf via Internet über www.shop.bungalou.de beschrieben. Die folgenden Bedingungen gelten für sämtliche Lieferungen und Leistungen (einschließlich Informationen, Vermittlung von Leistungsgutscheinen etc.) im Zusammenhang mit der Reservierung, dem Verkauf und der Lieferung von Eintrittskarten (nachfolgend „Tickets“).

1.2. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags per E-Mail unter tickets (@) bungalou . de

1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, ITEM Events stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Angebote und Leistungsbeschreibungen

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites ITEM Events haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.
Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtümer vorbehalten.

3. Bestellvorgang und Vertragsabschluss

3.1. Der Kunde kann auf der Webseite ITEM Events Tickets unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche „in den Warenkorb“ in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Produktauswahl verändert, z. B. gelöscht werden. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche „Check Out“ zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.

3.2. Über die Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Tickets ab. Dabei kommt die vertragliche Bindung in Bezug auf die Veranstaltung ausschließlich zwischen dem Ticketkäufer und dem jeweiligen Veranstalter zustande.
Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion „zurück“ zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.

3.3. ITEM Events schickt daraufhin dem Kunden eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung). Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei ITEM Events eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn ITEM Events das bestellte Ticket an den Kunden versendet und mit einer zweiten E-Mail, einer ausdrücklichen Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.

3.4.0. Sollte ITEM Events eine Vorkassezahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung bei ITEM Events eingegangen ist, tritt ITEM Events vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und ITEM Events keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und ITEM Events ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkassezahlungen erfolgt daher längstens für 10 Kalendertage.

Durch den Zahlungseinzug bzw. Zahlung bei Abholung wird das Vertragsangebot des Kunden angenommen.

3.4.1. Unverzüglich nach Zugang der per E-Mail versandten Auftragsbestätigung, sowie nach Zugang der Tickets ist der Kunde verpflichtet, diese auf Richtigkeit von Anzahl, Preis, Datum, Uhrzeit, Veranstaltung und Veranstaltungsort zu überprüfen.

3.5. Pro Bestellvorgang ist der Ticketkauf über das Internet auf die Anzahl von 25 Tickets beschränkt. ITEM Events behält sich vor, die Anzahl der Tickets je Bestellvorgang noch weiter zu beschränken.

3.6. Besondere Bedingungen für die Nutzung von ITEM Event – Tickets:
Bei diesem Ticket handelt es sich um ein elektronisches Ticket (auch E-Ticket), das direkt nach dem Bestellvorgang am kundeneigenen Drucker ausgedruckt oder auf dem kundeneigenen Smartphone gespeichert werden kann. Mit Nutzung dieser Bestellart erklärt sich der Kartenkäufer mit dem mit diesem Ticket verbundenen Abwicklungs-, Einlass- und Zahlungsbedingungen vollumfänglich einverstanden.

Insbesondere gilt:

  • Der einmalig verwertbare Barcode auf dem Ticket wird am Veranstaltungstag am Einlass elektronisch durch Barcode-Scanner entwertet. Ein unbefugt vervielfältigtes oder unbefugt weiterverkauftes Ticket berechtigt nicht zum Besuch der Veranstaltung.
  • Für den Fall, dass von dem Ticket Kopien auftauchen, behält sich ITEM Events bzw. der Veranstalter das Recht vor, den Besitzern der Kopien bzw. des unbefugt vervielfältigten Tickets den Zugang zur Veranstaltung zu verweigern. Weiterhin behält sich ITEM Events bzw. der Veranstalter das Recht vor, von dem Kartenkäufer, dessen Ticket aufgrund seines Verschuldens unberechtigt vervielfältigt wurde, die Zahlung des Gesamtwerts der vervielfältigten Tickets zu verlangen. Der Veranstalter trägt keine Verantwortung für durch unbefugte Vervielfältigung oder Missbrauch dieses Tickets verursachte Unannehmlichkeiten.
  • Der Verlust eines Tickets ist unverzüglich schriftlich (z. B. per E-Mail an tickets (@) bungalou . de) anzuzeigen.3.7. Bei einzelnen Veranstaltungen ist auf Anfrage eine Hinterlegung an der Abendkasse möglich. Diese Tickets müssen online per Kreditkarte bezahlt werden. Mit Bezahlung ist die Bestellung verbindlich und kann nicht mehr storniert werden. Werden die Tickets nicht abgeholt, ist eine Rückerstattung des Kaufpreises nicht möglich.

4. Preise und Versandkosten

4.1. Alle Preise, die auf der Website ITEM Events (https://shop.bungalou.de) angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

4.2. Gegebenenfalls berechnet ITEM Events zusätzlich zu den angegebenen Preisen Versandkosten für die Lieferung und Bearbeitungsgebühren. Insofern können die Preise der Tickets die aufgedruckten Kartenpreise übersteigen. Die zusätzlichen Kosten werden dem Käufer auf einer gesonderten Informationsseite und im Rahmen des Bestellvorgangs deutlich mitgeteilt.

5. Lieferung, Warenverfügbarkeit

5.1. Soweit Vorkasse vereinbart ist, erfolgt die Lieferung nach Eingang des Rechnungsbetrages.

5.2. Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Käufers trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann ITEM Events vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.

5.3. Sollte die reservierte Anzahl von Tickets in der ausgewählten Preiskategorie nicht mehr vorhanden sein, wird ITEM Events den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird ITEM Events dem Kunden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

5.4. Kunden werden über Lieferzeiten und Lieferbeschränkungen (z. B. Beschränkung der Lieferungen auf bestimmten Länder) auf einer gesonderten Informationsseite oder innerhalb der jeweiligen Produktbeschreibung unterrichtet.

5.5 Internationale Ticketkäufe: Der Kauf gilt als international, wenn die Tickets in ein anderes Land als die Bundesrepublik Deutschland versendet werden. Für diese Kaufverträge gilt deutsches Recht, der Gerichtsstand ist Weilheim in Oberbayern.

6. Zahlungsmodalitäten

6.1. Der Kunde kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.

6.2. Ist die Bezahlung per Rechnung möglich, hat die Zahlung innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Ware und der Rechnung zu erfolgen. Bei allen anderen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen.

6.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z. B. PayPal oder externe Abwicklungen von Kreditkartenzahlungen gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Tickets im Eigentum ITEM Events.

8. Sachmängelgewährleistung, Garantie und Widerruf

8.1. Die Gewährleistung bestimmt sich nach gesetzlichen Vorschriften.

8.2. Reklamationen fehlerhafter Tickets müssen unverzüglich (d. h. innerhalb von zwei Werktagen) nach Ausdruck besser “nach Kauf“ geltend gemacht werden. Die Reklamation hat schriftlich zu erfolgen, entweder per E-Mail an ITEM Events (tickets (@) bungalou . de) oder per Post an ITEM Events, Münzstraße 10, 86956 Schongau (maßgeblich für die Wahrung der Reklamationsfrist ist der Poststempel bzw. das Datum des Übertragungsprotokolls der E-Mail).
Bei Fragen kann sich der Kunde per E- Mail oder Post an die oben angegebenen Adressen ITEM Events wenden. Gekaufte Tickets werden grundsätzlich nicht zurückgenommen. Dem Kunden abhanden gekommene oder zerstörte Tickets werden nicht ersetzt oder zurückerstattet.

8.3. Ob Tickets für abgesagte oder terminlich verlegte Veranstaltungen von ITEM Events erstattet werden, obliegt dem Veranstalter. Falls der Veranstalter sich entscheidet, die Tickets zu erstatten, ist das nur möglich, wenn das Ticket zuvor vom Kunden an ITEM Events oder den Veranstalter zurückgegeben wird. Bei Verlust des Tickets ist keine Rückerstattung möglich. Bei einer Rückerstattung des Eintrittspreises werden keine Bearbeitungs- und Versandgebühren zurückgezahlt. Falls Veranstaltungen verlegt werden, behält das Ticket seine Gültigkeit, es sei denn, der Veranstalter gibt eine davon abweichende Regelung bekannt.

8.4. Die Regelungen zum Widerruf und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen sind auf Grund von §312b Abs. 3 Nr. 6 BGB nicht auf Ticketkäufe anwendbar. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht.

9. Haftung

9.1. Für eine Haftung ITEM Events auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen folgende Haftungsausschlüsse und -begrenzungen.

9.2. ITEM Events haftet nicht für Inhalt, Durchführung, Ablauf und Qualität der Veranstaltung und übernimmt insbesondere auch keine Haftung für die Richtigkeit, der vom Veranstalter übermittelten Informationen, soweit sie auf der Homepage bekannt gemacht werden.

9.3. Im Übrigen ist sämtliche Haftung ITEM Events auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen.

9.4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und bei arglistig verschwiegenen Mängeln.

10. Speicherung des Vertragstextes und kundenspezifischer Daten

10.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an ITEM Events ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.

10.2. Der Verkäufer sendet dem Kunden außerdem eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung, spätestens jedoch bei der Lieferung der Ware, erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu Versandkosten sowie Liefer- und Zahlungsbedingungen. Sofern Sie sich in unserem Shop registriert haben sollten, können Sie in Ihrem Profilbereich Ihre aufgegebenen Bestellungen einsehen. Darüber hinaus speichern wir den Vertragstext.

10.3. Sämtliche vom Kunden übermittelten Daten werden von ITEM Events unter Einhaltung der auf die Transaktion und die Speicherung anwendbaren Datenschutzbestimmungen be- und verarbeitet.
Kundendaten werden 14 Tage nach der Veranstaltung gelöscht, und nicht an dritte weitergegeben. Des Weiteren gelten die Datenschutzrichtlinien von ITEM Events.

11. Schlussbestimmungen

11.1. Gerichtstand und Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Weilheim in Oberbayern, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

11.2. Sind beide Vertragsparteien Kaufleute, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenen Streitigkeiten ebenfalls Weilheim in Oberbayern.

11.3. Vertragssprache ist deutsch.

11.4. Es gilt ausschließlich das geltende Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

11.5. Sollten einzelne Ausführungen/Unterpunkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen wirksam.

11.6. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Stand: 02. März 2020
ITEM Events, Münzstraße 10, 86956 Schongau